Metapsychologiekurs 2014

Auch 2014 bieten wir wieder den dreitägigen Metapsychologiekurs in Würzburg an:
7. Immersion Course, Metapsychologie und Technik der IS-TDP nach Davanloo, Mobilisierung der Übertragungskomponente des Widerstands
Freitag, Samstag und Sonntag, 4.—6. Juli 2014
Würzburg

hier geht es zur Online-Anmeldung
18 CME-Fortbildungspunkte wurden von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt.

Nähere Angaben:

Tagungsort
Exerzitienhaus Himmelspforten
Mainaustr. 42
97082 Würzburg
Tel. 0931 386 68000

Wir haben mit dem Exerzitienhaus Himmelspforten einen Tagungsort gewählt, der es erlaubt, dass sich Teilnehmer und Dozenten auch außerhalb des eigentlichen Kursprogramms informell austauschen und kennen lernen können. Diese Möglichkeit ergibt sich auch durch die gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten.
Übernachtung/Verpflegung
Die Nutzung der Tagungsräume ist an die Buchung der Übernachtungsplätze gebunden, weshalb wir für Sie bei Ihrer Anmeldung auch das Zimmer reservieren werden. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie ein Einzel– oder ein Doppelzimmer, und mit wem zusammen Sie evtl. ein Doppelzimmer belegen möchten. Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden ca. 190,00 Euro pro Person betragen, und Ihnen direkt vom Haus Klara in Rechnung gestellt.

Tagungsgebühr u. Anmeldung
bei Zahlung bis 14.06.2014: 350,- €
bei Zahlung ab 15.06.2014: 400,- €
Ermäßigt für Mitglieder der DG f. IS-TDP: 320,- €
(mit Dinner am Samstagabend, ohne Übernachtung und übrige Bewirtung)
Zahlung der Kursgebühr
bitte nur per Überweisung (die Bankverbindung erfahren Sie nach Ihrer Anmeldung oder entnehmen Sie dem Flyer)
Teilnahmebescheinigungen
erhalten Sie während der Tagung, CME-Fortbildungspunkte sind von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt (insgesamt 18 Punkte).
Weitere Informationen
Dr. med. Gerda Gottwik
Wackenroderstr. 11, 90491 Nürnberg
Tel: 0911-59 41 98
Fax: 0911-59 10 67
metapsychologie@istdp.de

Programm
Programm, Freitag, den 04.07.2014
14:00 – 14:10 Begrüßung
14:10 – 15:15 Einführung mit Fallbeispiel „Mona Lisa“, G. Gottwik
15:15 – 16:30 Mobilisierung der Übertragungskomponente des Widerstands bei einem Patienten mit früher Traumatisierung, I. Orbes
16:30 – 16:45 Kaffepause
16:45 – 18:00 Der Zugang zum Unbewussten im Therapieprozess einer Kurzzeittherapie bei einer gut strukturierten Patientin, I. Ostertag
18:00 – 19:00 Abendessen
19:00 – 20:30 Workshop 1
Programm, Samstag, den 05.07.2014
08:15 – 09:00 Frühstück
09:00 – 10:15 „Das schwarze Schaf“ – Kasuistik einer 18-jährigen Patientin mit Somatisierung und Selbstsabotage, A. Scherer
10:15 – 10:45 Kaffeepause
10:45 – 12:00 Darstellung der übertragungszentrierten Bearbeitung des Charakterwiderstandes bei einer 50-jährigen Patientin mit depressiv-masochistischen Charaktermerkmalen, Auswirkungen auf den Mobilisierungsgrad und das Erschließen des Un-bewussten – Erstinterview, H. Posininsky
12:00 – 13:30 Mittagspause
13:30 – 15:00 Workshop 2
15:00 – 15:15 Kaffeepause
15:15 – 16:30 Mobilisierung der Übertragungs-komponente des Widerstands bei einer Patientin mit masochistischer Charakterpathologie und Depression – Erstinterview, F. Tressel
16:30 – 17:00 Diskussion, Schlussrunde
19:00 Dinner bei Reiser
Programm, Sonntag, den 06.07.2014
08:15 – 09:00 Frühstück
09:00 – 10:15 Übertragungskomponente des Widerstands und Kristallisierung der Abwehr, Ausschnitte aus einem Life Interview mit Dr. Davanloo, W. Malin
10:15 – 10:30 Kaffeepause
10:30 – 12:00 Workshop 3
12:00 – 13:00 Mittagspause
13:00 – 14:00 14-jährige Jugendliche mit Störung der Emotionsregulation und selbstverletzenden Verhaltensweisen, A. Schmitt
14:00 – 14:30 Diskussion, Schlussrunde
Ende: 14:30 Uhr