Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in unserem neuen Newsletter (3-2012) lesen Sie die Zusammenfassungen aller Vorträge des Metapsychologie-Kurses, der vom 1. - 3.6. 2012 wie jedes Jahr in Würzburg stattfindet. Es sind noch Plätze frei und wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Kollegen entschließen teilzunehmen. Dieses jährliche Treffen bereichert uns immer alle: die neuen Kollegen, die mal in die IS-TDP reinschnuppern möchten, unsere erfahrenen Weiterbildungs-Teilnehmer, die ihr Wissen und ihre Erfahrung vertiefen können und natürlich die Dozenten, die ihre Arbeit durch kritische Fragen immer wieder neu hinterfragen müssen.

Für unsere Artikelreihe aus dem letztjährigen Metapsychologie-Kurs können wir Ihnen einen neuen Vortrag präsentieren: "Head-on Collision mit dem Widerstand gegen emotionale Nähe" von Ursula Sporer.

Außerdem finden Sie wieder neue FAQ (frequently asked questions). Die Redaktion nimmt auch gerne Vorschläge an, falls Sie Fragen zu dieser Rubrik beitragen möchten!

U. Sporer, Head-on Collision mit dem Widerstand gegen emotionale Nähe in der Intensiven Psychodynamischen Kurzzeittherapie nach Davanloo

Vortrag beim Würzburger Metapsychologie-Kurs 2011 von U. Sporer

Zusammenfassung: In dem folgenden Artikel wird anhand eines Interview-Ausschnitts der Aufbau einer Head-on Collision  mit dem Widerstand gegen emotionale Nähe dargestellt und metapsychologisch begründet. Das Transkript beinhaltet einen Ausschnitt aus einem  Erstinterview, das 2007 im Rahmen eines „closed circuit“ live geführt und von Dr. Davanloo supervidiert wurde.

Schlüsselwörter: Head-on Collision, Widerstand gegen emotionale Nähe, unbewusste therapeutische Allianz, partieller Durchbruch ins Unbewusste. 

Online lesen.