Tagung Berlin 15.-17.9.2017

Intensive Psychodynamische Kurzzeittherapie nach Davanloo, eine emotions- und übertragungsfokussierte Psychotherapiemethode im Dialog

Freitag, Samstag und Sonntag, 15. – 17. September 2017
Kaiserin-Friedrich-Stiftung, Berlin

hier gelangen Sie zur Online-Anmeldung

17 CME-Fortbildungspunkte wurden von der Ärztekammer Berlin anerkannt.

weitere Angaben:

Wir bitten bei begrenzter Teilnehmerzahl um frühzeitige Anmeldung. Nutzen Sie den Frühbucher-Rabatt (bis 31.05.2017)

Tagungsorte

Kaiserin-Friedrich-Stiftung Berlin
Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin

Live-Interview am 16.09.2017:
Praxis Dipl.-Psych. M. Bruns, Kreuzbergstr. 14, 10965 Berlin

Tagungsgebühr u. Anmeldung

Wir verlängern die Frühbucherfrist um einen Monat!

Frühbucher: bei Zahlung bis 30.6.2017: 350,- €
bei Anmeldung und Zahlung ab 1.7.2017: 400,- €

Ihre Anmeldung erbitten wir über das Online-Formular auf istdp.de.

Zahlung und Bankverbindung

Die Zahlung der Kursgebühr erbitten wir per Überweisung auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: DG f. ISTDP
IBAN: DE88300606010304456645
BIC: DAAEDEDDXXX
Bank: Deutsche Apotheker und Ärztebank

Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie während der Tagung.

Weitere Informationen
Dipl.-Psych. Yvonne Hänsch
berlin2017@istdp.de

Die folgende Tabelle der Programmpunkte ist mit den jeweiligen Abstracts verlinkt. Die Links der linken Spalte ruft die jeweiligen Gruppen der Abstracts auf. Die Links öffnen neue Tabs.

Programmübersicht Jahrestagung 2017

Freitag15.09.2017
14:00 – 14:30Begrüßung und Einführung (incl. Historie IS-TDP), Dr. I Ostertag
14:30 – 16:00Vortrag 1 Hauptvortrag IS-TDP: "Wie fühlen Sie mir gegenüber?“: Die emotions- und übertragungsfokussierte Arbeit in der IS-TDP, I. Ostertag
16:30 – 18:00Vortrag 2 Erstgespräch bei einer Generationen übergreifenden Übertragungsneurose, G. WagnerVortrag 3 Wie fühlen Sie mir gegenüber? - Vom Sinn dieser unsinnigen Frage, G. Gottwik, Y. Hänsch
18:15 – 19:30Workshop 1 Forschung, M. Brehm, G. GottwikWorkshop 2 Buchlesung KOLLEKTIV NEUROTISCH - Warum die westlichen Gesellschaften therapiebedürftig sind, Ch. KohlrossWorkshop 3 Emotionale Prozesse in der Musik und in der IS-TDP, C. Walzer, Y. HänschWorkshop 4 Rollenspiel F. Tressel
Samstag16.09.2017
09:00 – 10:30Vortrag 4 Hauptvortrag TFP: Die TFP nach Kernberg - ein Überblick, P. Martius
11:00 – 12:30Workshop 5 Therapeutische Interventionen in der IS-TDP und TFP im Dialog, I. Ostertag, P. MartiusWorkshop 6 Das Erstinterview – Zugang zum verdrängten Konflikt im Unbewussten und tiefer Versöhnungsarbeit, M. LindnerWorkshop 7 Einführung in die Metapsychologie der IST-DP. U. SporerWorkshop 8 Die Mobilisierung von komplexen, v.a. negativen Übertragungsgefühlen, H. PosininskyLive-Interview: Patientenerstinterview mit Close-Circuit-Live-Supervision
14:00 – 15:30 Workshop 9 Therapiemethoden im Dialog: IS-TDP, TFP, EFT, MBT, I. OstertagWorkshop 10 Grundlagen und Grundbegriffe der Metapsychologie Davanloo`s, S. Krumnow, H. PosininskyWorkshop 11 Die inter-generationale destruktiv-kompetitive Übertragungs-neurose nach Davanloo, Teil 1, A. SchmittWorkshop 12 Wie kann die unbewusste therapeutische Allianz gefördert werden? E. WalchOrt: Praxis M. Bruns, Kreuz-bergstr. 14,
10965 Berlin
Therapeutin:
Dr. F. Mohr-Nawroth
Supervisiorin:
Dr. G. Gottwik
16:00 – 17:30Workshop 13 Finden, was wirkt, W. Malin
Workshop 14 Rollenspiel, H. Posininsky Workshop 15, Die inter-generationale destruktiv-kompetitive Übertragungsneurose nach Davanloo, Teil 2, A. SchmittWorkshop 16 IS-TDP nach Davanloo und VT, Y. Hänsch, U. WeissbachAuswertung Live-Interview
Sonntag19.09.2017
09:00 – 10:30Vortrag 5 Verzeihen, was unverzeihlich ist, W. MalinVortrag 6 IS-TDP und Patienten mit Migrationshintergrund, I. Orbes, M. Brehm
11:00 – 12:30Podiumsdiskussion Vergleich von TFP und IS-TDP, Abschlussdiskussion, Moderation: Dr. F. Tressel